Sollten Sie Interesse daran haben, regelmäßig unsere jeweils aktuelle Ausgabe direkt in Ihren Posteingang zugeschickt zu bekommen, oder auch unsere neuesten Informationen, Videos und Aufrufe zur Einreichung von Beiträgen, dann tragen Sie sich bitte in unsere Mailing List ein und klicken hier.
 

 Ausgabe 13Psychoanalyse und die Gemeinschaft

Main-image-issue-13-small.jpeg  

 

Einleitung 
25. März 2021

Angesichts einer Welt, die sich in den Fängen von Fanatismus, allgemeiner Unzufriedenheit und einer sich ungehemmt ausbreitenden Pandemie befindet, hat es sich die aktuelle Ausgabe des ejournals zur Aufgabe gemacht, sich eingehend damit auseinanderzusetzen, welche Rolle bei all dem der Psychoanalyse für die Gesellschaft im allgemeinen zukommt. Mehr
 
Die Psychoanalyse ist wesentlich, aber wie? Aktuell muss sie es im Internet und unmittelbar in der Gesellschaft sein, muss die Komfortzone des Beratungszimmers und der Theorie verlassen.
Eine von Max Belkin PhD und Cleonie White PhD jüngst herausgegebene Aufsatzsammlung.
Der in einem Jerusalemer Therapiezentrum angewandte integrative psychoanalytische Ansatz ermöglicht es, Innenwelt, Projektionen und mentale Prozesse von Kindern mit schweren Pathologien zu ergründen.
Dr. Oswaldo Ferreira Leite Netto
Grenzen? Überschreiten!
Die Psychoanalyse als Instrument der Emanzipation und Möglichkeit, Grenzen zwischen Gruppen von Menschen zu überwinden. Rückzug in Institutionen verhindert Anpassung an Anforderungen der Gegenwart.
Gemeindenahe Psychoanalyse widmet sich mit notwendigen Rahmenänderungen den aus sozialer Abgrenzung ergebenden Problemen, die die Konstitution von Subjektivität und Intersubjektivität betreffen.
Die „dörfliche“ Atmosphäre in der Dialysestation mit ihren über Jahre hinweg zwischen Patienten und Pflegepersonal entstandenen Beziehungen übernimmt die Funktion eines Gruppencontainers.
Die anthropologische Illusion des anpassungsfähigen Menschen widerspricht der Freudschen Vision. Was bieten neue Therapien? Nur die Psychoanalyse offenbart die Tragödie des Menschen.
Dr. phil. Gertraud Schlesinger-Kipp
Psychosoziale Arbeit mit Geflüchteten
Ein Fallbeispiel zur Arbeit mit Geflüchteten, ohne dass sie von schmerzhaften Affekten überwältigt werden. Die Psychoanalytikerin nimmt Anteil, ohne sich überwältigen zu lassen. Sprachmittler helfen.
 
 Videos
 
Ausgabe 13: Interview mit Adrienne E. Harris & Sverre Varvin

Für unsere Ausgabe zum Thema „Psychoanalyse und die Gemeinschaft“, die sich mit der Art und Weise beschäftigt, wie die Psychoanalyse in die Welt eintritt, führt Psychoanalysis.today-Redakteurin Dr. Adrienne Harris ein Interview mit Dr. Sverre Varvin, Psychoanalytiker in privater Praxis, Professor an der Oslo Metropolitan University und Vorsitzender der „Arbeitsgruppe Trauma“ der Europäischen Psychoanalytischen Föderation. Sie diskutieren über das ganz besondere Trauma, das Migranten und Geflüchtete erleiden, sowie über dessen langfristige Auswirkungen auf Körper und Geist und über die Wege, wie Heilung beginnen kann.
PT Interview Februar 2021: Maria Cristina Garcia Vasconcellos & Patrícia Alkolombre

In diesem neuen Interview mit Psychoanalysis.today spricht die Redakteurin Maria Cristina Garcia Vasconcellos mit Patrícia Alkolombre, die Vollmitglied der Argentinischen Psychoanalytischen Vereinigung und derzeit Co-Vorsitzende für Lateinamerika des Komitees für Frauen und Psychoanalyse der API (COWAP-API) ist, über die Verabschiedung des Gesetzes zur freiwilligen Unterbrechung der Schwangerschaft durch den argentinischen Senat im vergangenen Dezember, das den Schwangerschaftsabbruch legalisiert, wenn er bis zur 14. Schwangerschaftswoche erfolgt. 
 
PT Interview Januar 2021: A. Chris Heath & Harvey Schwartz

Als Teil unserer neuen Serie monatlicher Videos spricht A. Chris Heath, Redakteur von Psychoanalysis.today, mit Harvey Schwartz darüber, was geschieht, wenn ein Psychoanalytiker einen Podcast erstellt. Dr. Schwartz, Supervisor und Lehranalytiker der Psychoanalytischen Vereinigung von New York und des Psychoanalytischen Zentrums von Philadelphia sowie Vorsitzender des IPA-Komitees für Gesundheit,  „IPA in Health“, spricht über seine beiden Podcast-Serien: "Psychoanalyse auf und neben der Couch" und "Geist, Körper und Seele in Heilung". Nur in Englisch verfügbar.
 
Ausschreibung!
 
Beiträge erwünscht!

Psychoanalytische Überlegungen 

Psychoanalysis.Today befasst sich mit den unterschiedlichsten Bereichen menschlicher Erfahrungen wie beispielsweise Politik, Gesellschaft, Kultur, zwischenmenschliche Beziehungen, Umwelt, innerpsychische Welt, intime Erfahrungen usw. Wir denken, dass Psychoanalytiker zur Diskussion aktueller Probleme einiges beitragen können.  

Wir möchten Sie dazu einladen, einen Beitrag zur Diskussion aktueller Themen zu leisten. Sie können eines von mehreren Formaten wählen: Texte (bis zu 1.000 Wörtern), Filme (bis zu 10 Minuten), Bilder, Cartoons oder Interviews, welche sich jeweils mit einem der Themen beschäftigen sollten, das Sie interessiert. Wir wünschen uns Beiträge, die psychoanalytische Theorie und/oder klinische Arbeit und klinische Erfahrungen mit berücksichtigen. Es ist wichtig zu erwähnen, dass der Autor die volle Verantwortung für den Inhalt seines Beitrages trägt. Hierzu gehört auch die ethische Verantwortung hinsichtlich der Verschlüsselung von klinischem Material.

Bitte reichen Sie Ihre Beiträge in 2 der 5 Sprachen der Zeitschrift ein (Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Französisch, Deutsch). Wir werden sie anschließend in die 3 anderen Sprachen übersetzen. Bitte reichen Sie ihren Beitrag direkt auf der Internetseite ein oder schicken Sie ihn an die folgende Adresse: info@psychoanalysis.today 

Die Beiträge werden einem Review Verfahren unterzogen, und zwar hinsichtlich Inhalt, Klarheit und Kreativität. Die Herausgeber entscheiden über die Veröffentlichung der Beiträge.

Bitte fühlen Sie sich eingeladen, Ihre Ideen, Erfahrungen und Interessen mit uns zu teilen.

Psic. Marina Kon Bilenky
Mme. Chantal Duchêne-González
Dr. Adrienne E. Harris, Koordinator
Dr. A. Chris Heath
Lic. Liliana Pedrón Martín, Koordinator
Fr. Andrea Maria Rutsch
Ms. Gouri Salvi
Dra. María Cristina Garcia Vasconcellos

 
 
  Covid-19
 
 
 
 
  Gemeinschaftsprojekte
 
 
 
 
  Psychoanalytische Überlegungen